Mittagessen von apetito im KiZ

Am 19. Januar 2022 fand unser Online-Themenabend mit apetito statt, dem Zulieferer des Mittagessens in vielen Kinderzentren. Es war eine interessante Runde mit gut 100 Teilnehmern. Die Diskussion verlief gut und es konnten auch viele Fragen gestellt und beantwortet werden.

Die Rückmeldungen von Eltern zeigen, dass in diesem Jahr Änderungen am Speiseplan kamen, die sich durchaus in den Einrichtungen bemerkbar machen. An einige Punkte wird man sich noch gewöhnen müssen. Aber vor allem die flexiblen Möglichkeiten, wie die Einrichtungen selbst über die Auswahl der Menü entscheiden können, waren wohl wenig bekannt: Bei den Eltern - und scheinbar auch bei einigen Leitungen. Hier lohnt sich das Nachfragen als Elternbeirat in der eigenen Einrichtung und auch ein gemeinsamer Blick des Elternbeirats auf die Möglichkeiten des Bestellsystems. Das kann Thema einer Sitzung des Elternbeirats im KiZ sein.

Die Präsentation von apetito stellen wir auf diesem Wege den Eltern zur Verfügung. Sie kann von den Eltern auch in die eigene Einrichtung weitertragen werden.

Fragen und Antworten

Wir listen hier in der verkürzten Zusammenfassung einige Fragen und Antworten auf, die bei unserem Online-Themenabend besprochen wurden:

Die Empfehlung der DGE, dass "später" 1x die Woche Fleisch geben soll, ist das bei Kita Frankfurt geplant?
Nein, bisher nicht.

Konservierungsstoffe?
Es werden keine Konservierungsstoffe eingesetzt.

Wie sieht es aus mit frischen Komponenten, die man nicht einfrieren kann? Zum Beispiel: Salat, Rührei.
Salate kommen von einem Lieferanten aus FFM, es ist Bio-Ware und regional. Rührei wird tiefgekühlt angeliefert. Fleisch und Eierprodukte müssen aus Hygienegründen nur gefroren

Sind auch mal komplett vegetarische Wochen geplant?
Solche Wochen sind nicht eingeplant, es gibt drei Menüs, Montags und Mittwochs gibt es Fleisch-Menü. Rein vegetarische Verpflgung ist also per Auswahl möglich.

Ist ein veganer Tag pro Woche geplant? Könnte man das umsetzen?
Die DGE empfiehlt die vegane Ernährung für Kindern nicht. Es könnte gekennzeichnet werden, welche Menüs vegan sind.

 

Beliefert apetito auch Kitas mit eigener Küche, wie z.B. KIZ Lange Str.?
Wenn es Bedarf gibt, dann beliefern wir auch die Einrichtungen, z.B. bei einem Umzug oder Arbeiten im Haus.

Gibt es Alternativen wenn Fleisch angeboten wird für Vegetarier? Derzeit bekommen die Kind leider keine Alternative, sondern sollen dann nur die Beilagen essen.
Montag und Mittoch sind verg. Menüs vorgesehen

Wäre mehr Rohkost/Früchte machbar? Das Menü jetzt ist leider nicht sehr kinderfreundlich. Wir bekommen die Rückmeldung dass vieles weggeschmissen wird und das Essen die Kindern nicht schmecken. Gesunder ist super, bringt leider nicht viel, wenn die Kinder das Essen nicht essen...
Die Einrichtungen können täglich Obst sowie Dessert bestellen. Salat und Rohkost werden abwechselnd jeweils 1x Salat und 2x Rohkost und umgekehrt angeboten.

Ist es möglich, die Komponenten weniger zu mischen. Die gemischten Komponenten (Fisch schon in der Sauce, Kräuter über den Nudeln, Gemüse schon in den Spätzle) kommt bei den Kindern in unserer Kita nicht gut an.
Einige Menüs bieten das in der Planung schon an. Komplettmenüs sind immer zusammengestellt. auf freie komponentenwahl ausweichen.

Zu den 70% Nicht-Bio-Lebensmitteln: Sind die dann trotzdem regional und nachhaltig? Kann man den BioAnteil nicht bei allen Produkten auf 100% erhöhen?
Bestimmte Waren könnten nicht regional verfügbar sein, aber zum Beispiel europaweit. Ein höherer Bio-Anteil hätte vorher bekannt sein müssen.

Essen die Kinder tatsächlich dann nur die  vegetarischen Beiliagen? Hatte den Eindruck, als wäre das Vegetarische ein "eigenes" Menü bzw. eine vollwertige komplette Mahlzeit
Fertige Komplettmenüs sind auch wählbar.

Wie wird das Essen transportiert bzw. in welchen Behältern aus welchem Material?
GN-Behälter, Edelstahl, außen Styropor

 

Was ist zum Beispiel als Dessert angeboten? Weniger süße Desserts/weniger süße Hauptspeisen?
Fruchtjoghurt 1,5, Starccatiella Quark, 1x pro Woche, für alle anderen auch immer Obst.

Ist mehr Obst und Rohkost direkt zur Hauptspeise möglich statt gesüßter Nachspeisen? Das kann individuell bestlelt werden. Obst gehört nicht zur Hauptspeise.

 

Lassen sich Mahlzeiten, die viele Kinder nicht essen wie Sauerkraut oder Heringseintopf eher vermeiden. Wenn das an einem Tag im Angebot ist, dann ist es bei uns sehr schwierig etwas auszuwählen. Und die Kinder sollen doch satt werden und nicht nur als Ausweich Nudeln oder Reis essen können.
Sauerkraut und Heringseintopf gibt es nur 1x pro Woche, Alternative gibt es Lachsfilet und ein veg. Menü. Es gibt immer drei komplett verschiedene Gerichte zur Auswahl.

Von Bulgur, Couscous und Dinkelreis oder ähnlichen Alternativen zu Kartoffel (verschiedene Formen) habe ich noch nichts gesehen. Gibt es da etwas zur Auswahl? Liegt es an der Einrichtung? Oder bieten Sie da wenig Alternativen, weil Kartoffeln regionaler sind? Die gibt es, die Einrichtung muss es bestellen. Es gibt auch Naturreis und Vollkornnudeln. Gibt es für "normale" Menschen (nicht Kita-Leitung) auch die Möglichkeit das gesamte Menü einzusehen? Ich würde ja der Leitung Feedback geben, wenn ich wüsste was zur Auswahl steht. bisher war das Essen in der Kita sehr undurchsichtig - leider. Bitte auf die Einrichtungsleitung zugehen und die Auswahl aushändigen lassen.

 

Die Kinder bei uns essen gerne Salat. Leider aber nicht gemischt. Könnten Sie grün von Möhren oder ähnlichem einfach trennen?
Es wird getrennt geliefert, aber manche Hauptspeisen, wie Fisch o.ä. können nicht getrennt werden.

Wie sieht es aus mit Vollkorn Produkte wie z.B. Nudel, Reis?
Sind als Beilage wählbar.

Kann es mehr vegetarische Optionen geben? Die Kinder wählen bei uns teilweise selbst und es fehlt oft an einer weiteren Alternative.
Ja, es kann jeden Tag vegetarisch gegessen werden.

 

Können wir als Eltern die Zutatenlisten der Menüs einsehen? Wenn ja, wo? Gibt es die Möglichkeit den Speiseplan der Woche für die jeweilige Einrichtung online einzusehen?
Bitte auf die Einrichtungsleitung zugehen.

Gibt es auch die Möglichkeit bei einer Milch-/Eiweiß-Allergie entsprechendes Essen zu bestellen oder muss immer auf Vegan ausgewichen werden? Die lactosefreien Menus decken das leider nicht ab… Bitte in den Austausch mit der Einrichtungsleitung gehen.

 

Da sie tägliche aus NRW nach Frankfurt liefern, haben Sie einen Notfallplan falls etwas schief bei dem Transport oder in dem Vorbereitungszentrum gehen sollte? Z.B. Vorrat/Ersatz in Frankfurt oder andere Lieferquelle?
Es gibt ein Notfall-Lager und bisher kam dies nur 1x vor.

Was ist der prozentuale Anteil vom gesamten Essen, das im Ausland eingekauft wird?
Etwas über 50% der Zutaten bei apetito gesamt sind aus Deutschland, Rest aus der EU. Für Kindereinrichtungen und Schulen sind die Vorgaben nochmals etwas strenger.

Wiederholen sich die Menüs jede 5. Woche? Wie oft kommen neue Gerichte zu den Menüs? Wie wird das Feedback von den Leitungen eingearbeitet /wird es bearbeitet?
Zuletzt gab es einen 8-Wochen-Speiseplan mit Wiederholungen usw. daher wurde dieser auf 4 Wochen reduziert, damit es gar keine Wiederholungen in der Hauptkomponente gibt.

Wie viel wird täglich weggeschmissen? Gibt es eine Übersicht? Wäre es möglich den Rest zu spenden oder irgendwie weiterzuverwenden?
Das dürfen wir nicht, da es Hygienevorschrift auf europäischer Ebene ist, dass es entsorgt werden muss.

 

Ich hatte das vorhin nicht richtig verstanden: der Plan wird normalerweise monatsweise (oder wochenweise?) zusammen gestellt und bestellt. Korrekt? Gibt es den bestellten Plan im System zum Herunterladen oder per Mail? Oder müssen die Leitungen das per Hand zusammenstellen? (Hintergrund: Unsere Leitung macht sich schwer einen Wochenplan fürs Essen auszudrucken und aufzuhängen, sodass wir nur ca. 1 Woche pro Monat wissen was es zu Essen gibt - ich versuche zu verstehen, wie kompliziert die Bürokratie dahinter ist)
Alle haben einen Kurs gemacht und wurden umfassend geschult, daher dürfte das kein Problem sein.

Mein Wunsch: Bei Eingewöhnungen bekommen die Eltern einen Flyer mit detaillierten Informationen über das Essen von Apetito ausgehändigt und nicht nur (wie es bei uns lief) die Info, dass Apetito das Essen liefert...
Das wird aktuell überarbeitet und nachgeliefert von apetito.

Es wurde oben schon mal gefragt, aber noch nicht beantwortet: Gibt es für die Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen Schulungen in Bezug auf die Ernährung/ Essenszusammenstellung?
Ja, die Mitarbeiter machen eine Fortbildung, um optimal vorbereitet zu sein.

Wie lange im voraus wird bestellt? 4 Wochen? Oder kürzer?
Das Essen kann mehrere Wochen im Vorfeld bestellt werden, aber auch einen Tag vorher bis 10 Uhr früh abbestellt werden, falls nicht genug Kinder kommen.

Wie wird Feedback gegeben? Fasst Kita Frankfurt Rückmeldungen zuntral zusammen und wird apetito informiert?
Es gibt Rückmeldungen, Lob, Reklamationen werden zentral gesammelt und regelmäßig besprochen. Aus den Rückmeldungen werden entsprechende Anpassungen vorgenommen.

Essen denn die Erzieher/ Leitungen auch das apetito-Essen mit?
Mitarbeiter können auch Essen bestellen, das wird jedoch getrennt abgerechnet.

Fotografen im KiZ

Viele Eltern wünschen sich ansprechende Fotos ihrer Kinder aus der Zeit im Kinderzentrum. In vielen Einrichtungen ist es Aufgabe des Elternbeirats, diese Termine zu koordinieren. Wir haben Beispiele, welche Anbieter in Frankfurt tätig sind.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir freuen uns über Anregungen, Hinweise oder Fragen an: infogeb-frankfurt.de

Social Media

Der GEB ist auch bei Facebook und Instagram dabei. Besuche unsere Seiten, trete in Kontakt, bleibe auf dem Laufenden und teile uns Deine Meinung mit! Wir freuen uns auf Dich!

Zum Newsletter anmelden

* Pflichtfelder

Einwilligung

Damit wir Sie über die Aktivitäten des GEB auf dem Laufenden halten können, benötigen wir zunächst Ihr Einverständnis. Bitte bestätigen Sie Ihre Einwilligung, in dem Sie sie das nachfolgende Feld ankreuzen.

Sie können den Newsletter jederzeit einfach abbestellen oder Ihre Newsletter-Einstellungen anpassen. Entsprechende Links finden Sie am Ende jedes Newsletters, den Sie von uns erhalten.

Wir nutzen Mailchimp als Plattform für unsere E-Mails. Mit Ihrer Anmeldung müssen Sie zustimmen, dass Mailchimp Ihre Daten speichern und verarbeiten darf. Weitere Informationen zu Mailchimp.