Elternbeiratswahlen

Zehn Fragen und Antworten zu Elternbeiratswahlen in den Kinderzentren: 

  1. Wann wird der Elternbeirat meines Kinderzentrums gewählt? 
    In den Kinderzentren finden im September/Oktober Elternabende statt, auf denen die Elternbeiräte gewählt werden.
  2. Wie lange vor der Wahl muss die KiZ-Leitung einladen?
    Die Einladung zum Elternabend und zur Wahl des Elternbeirates muss 10 Tage im voraus erfolgen. Es hat sich bewährt, am Tage der Wahl noch einmal mit Aushang an der Eingangstür auf den Elternabend hinzuweisen und die Eltern durch die KiZ-Teams noch einmal direkt anzusprechen.
  3. Wie viele Eltern müssen mindestens anwesend zu sein, damit ein Elternbeirat gewählt werden kann? 
    Ein Elternbeirat (und eine Vertretung) kann gewählt werden, wenn mindestens 15% der Eltern anwesend sind. Bei bis zu 20 Kindern einer Gruppe sind dies 3 Eltern, bei bis zu 26 Kindern 4 Eltern.
  4. Haben Mütter und Väter beide Wahlrechte? 
    Pro Kind darf nur ein Elternteil wählen und gewählt werden.
  5. Muss aus jeder Kindergarten-/Hortgruppe ein Elternbeirat gewählt werden? 
    Entweder gibt es einen Elternabend mit Wahl für alle Kindergartengruppen gemeinsam (und auch einen Elternabend für die Hortgruppen zusammen), auf dem dann Elternvertreter für den Elternbeirat gewählt werden, oder aber jede Gruppe macht einen eigenen Elternabend und wählt einen Elternbeirat und einen Vertreter in den Beirat des Kinderzentrums.
  6. Muss im Kindergarten ein(e) Vorsitzender/Vorsitzende gewählt werden? 
    Nein! Es hat sich jedoch als gute Praxis erwiesen, wenn es eine(n) Elternbeiratsvorsitzende(n) gibt, die/der die Elternbeiratssitzungen zusammen mit der KiZ-Leitung in einem kurzen Gespräch vorbereitet.
  7. Wie oft muss sich der Elternbeirat treffen? 
    Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, wenn sich der Elternbeirat des KiZ alle 4 bis 8 Wochen zusammensetzt und aktuelle Themen bespricht.
  8. Muss der Elternbeiratsvorsitzende eines KiZ in den Regionalelternbeirat gehen? 
    Nein! Der Elternbeirat kann ein beliebiges Mitglied (und einen Vertreter) in den Regionalelternbeirat entsenden.
  9. Müssen die Elternbeiräte zu jeder Elternbeiratssitzung kommen? 
    Nein! Es kann immer auch einmal etwas dazwischen kommen. Aber natürlich sollte man diese Aufgabe ernst nehmen und an den Sitzungen teilnehmen.
  10. Muss ein Kinderzentrum Vertreter in den Regionalelternbeirat entsenden? 
    Aus jeder Einrichtung sollte ein Elternbeirat zur ersten REB-Sitzung gehen. Nur wenn genügend Kinderzentren auf der ersten REB-Sitzung vertreten sind (die Zahlen stehen hier), kann diese Region überhaupt ein Mitglied in den Gesamtelternbeirat wählen. Wenn ein Elternbeirat nicht zur REB-Sitzung gehen kann, sollte daher ein Vertreter geschickt werden. Ansonsten könnten alle Kinderzentren der Region von seinem Fehlen betroffen sein!